Kategorie: Radierung der Woche

Radierung der Woche 32

RADIERUNG DER WOCHE   – 32 –



Radierung 2022-01: (noch kein Titel vergeben)


Platte: 27 x 27 cm
Technik: Strichätzung, Gravur mit Flex, Kupferstich

noch keine Auflage, nur e.a.

Zitat:
„In der Radierung bekommt der Strich einen magischen Ausdruck,
 eine Nachdrücklichkeit, mystische Schwere. In den Schwärzen nistet
 die ganze Radierkunst seit Rembrandt.
 Man bejaht dies, lässt sich in diese Tradition zurücksinken, oder
 muss sich der Radierung enthalten.“
Karl Bohrmann

Radierung der Woche 32

RADIERUNG DER WOCHE   – 32 –



Radierung 2022-01: (noch kein Titel vergeben)


Platte: 27 x 27 cm
Technik: Strichätzung, Gravur mit Flex, Kupferstich

noch keine Auflage, nur e.a.

Zitat:
„In der Radierung bekommt der Strich einen magischen Ausdruck,
 eine Nachdrücklichkeit, mystische Schwere. In den Schwärzen nistet
 die ganze Radierkunst seit Rembrandt.
 Man bejaht dies, lässt sich in diese Tradition zurücksinken, oder
 muss sich der Radierung enthalten.“
Karl Bohrmann

Radierung der Woche 30

Liebe Freunde,


die Hoffnungen vom letzten Jahr haben sich leider nicht erfüllt….
Was bleibt: Augen zu – in meinem Falle Augen auf – und weitermachen….

Ich wünsche allen schöne Feiertage und einen ruhigen Jahreswechsel!
Reiner Nötzold

RADIERUNG DER WOCHE   – 30 –



Radierung 1998: „somewhere“


Platte: 63 x 45 cm
Technik: Strichätzung

geplante Auflage: 50 (bisher nur e.a.)



Die Arbeit ’somewhere‘ blieb lange Zeit nach der Entstehung in der Schublade.
‚Das kannst du doch nicht rauslassen‘, sagte ich mir, der Kitsch-Alarm klingelte heftig,
‚deutscher Wald‘ kam mir in den Sinn, Eskapismus und C.D.Friedrich….
Mittlerweile mag ich sie ganz gern – die Zeit hilft, bringt Abstand und neue Sichtweisen.


Radierung der Woche 28

RADIERUNG DER WOCHE   – 28 –



Radierung 2021-06: (noch kein Titel vergeben….)


Platte: 15 x 10 cm
Technik: Gravur, Kupferstich, Reservage

noch keine Auflage, nur e.a.



Während der Arbeit an den großen Platten kommen auch mal
kleinere Formate zum Einsatz – als ‚Erholung‘ zwischendurch.
Aber auch bei dieser gab es mindestens fünf Vorstufen, bis sie
akzeptabel war.

Radierung der Woche 27

RADIERUNG DER WOCHE   – 27 –



Radierung 2021-07: „Archäologie der Langsamkeit“


Platte: 33 x 25 cm
Technik: Gravur mit Flex, Kupferstich

Vorabzug – noch Änderungen geplant


Es dauert sehr lange, bis eine Platte als Kupferstich zufriedenstellend bearbeitet ist.

In diesem Fall waren es ’nur‘ etwa zwei bis drei Monate – und es sind noch einige

marginale Korrekturen fällig.
Mitunter begleitet mich eine Platte mehrere Jahre, bis sich ein Bild herauskristallisiert,
bis das Ergebnis ‚gültig‘ ist.

Und dann sind da die Platten, die noch immer auf ihre Fertigstellung warten…